Sie sind hier: Was ist bei uns los? / Ruppin Kalender

Ruppin Kalender - Veranstaltungen des Ruppiner Seenland

Logo LOOK & BOOK

Aktuell - Monat März 2019 Druckvorschau alle Orte März 2019


Veranstaltung - High Light Tickets zu den Veranstaltungen in Gransee Netzeband Theatersommer - Tickets für Veranstaltungen Neuruppin - Tickets für Veranstaltungen Neustadt/Dosse - Tickets für Veranstaltungen Neustrelitz - Tickets für Veranstaltungen Oranienburg - Tickets für Veranstaltungen Rheinsberg Musikakademie und Kammeroper - Tickets für Veranstaltungen Waren-Mueritz - Tickets für Veranstaltungen
Auswahl
Ansichtsmodus umschalten Events - Tagesansicht Events - Monatsansicht Events - Zeitperiode  nur Ruppiner Schweiz

Monat einstellen

Kategorieauswahl
Sie suchen
- März +   - 2019 +
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Stand vom Mittwoch, den 20. März 2019.

Bernau (2)

23.03.2019 (Sa.) um 19:30 Uhr - VICKY LEANDROS - Das Leben und ich - Die großen Erfolge - Konzert
Event:VICKY LEANDROS - Das Leben und ich - Die großen Erfolge

Vicky Leandros steckt voller Tatendrang. Seit über 50 Jahren steht sie nun auf der Bühne – ein halbes Jahrhundert, in dem sie zum vielfach preisgekrönten und
geehrten Weltstar aufgestiegen ist. Von ihrem ersten Bühnenauftritt als Teenager im Jahr 1965 über ihren Grand-Prix-Sieg im Jahr 1972, bis zu ihren unzähligen
Hits (allein über 40 Top Ten-Hits in Europa, Kanada und Japan) und etlichen Interpretationen von Evergreens in acht Sprachen reichen die Zeugnisse ihrer beachtlichen internationalen Laufbahn. Mit über 50 Millionen verkauften Tonträgern und 500 Albumveröffentlichungen weltweit zählt Vicky Leandros hierzulande zu den
erfolgreichsten Künstlerinnen überhaupt. In Deutschland jedoch ist sie am populärsten.

Veranstaltungsort:
Stadthalle Bernau
Hussitenstraße 1
16321 Bernau
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


24.03.2019 (So.) um 16:00 Uhr - O Frühling, wie bist du schön - Konzert
Event:O Frühling, wie bist du schön

Seit nun über sieben Jahrzehnten bereichert das Brandenburgische Konzertorchester Eberswalde die Metropolregion Berlin/Brandenburg mit seiner musikalischen Vielfalt in Bereichen der Klassik, Oper, Musical, Operette und Film. Denn das Ensemble steht vor allem für den Aufbauwillen der Eberswalder nach dem Krieg und erinnert an die besondere Bedeutung von Kultur und Musik für die Gesellschaft.

Der Aufbau des Brandenburgischen Konzertorchesters Eberswalde startete im April 1945, als der Dirigent Max Reichelt 48 ehemalige Berufsmusiker zusammentrommeln konnte. Nach wenigen Monaten fand dann schon die erste öffentliche Aufführung als Städtisches Orchester Eberswalde statt, die vom Publikum begeistert aufgenommen wurde. Es folgten viele Auftritte in der Region, die sich irgendwann auf die gesamte Republik verteilten. Außerdem konnte das Orchester bisher einige namhafte Solisten für ihre Konzerte gewinnen.

Von Caféhausmusik bis hin zu anspruchsvollen Kammerkonzerten bietet das Brandenburgische Konzertorchester Eberswalde ein breites Repertoire an Musik für jedermann. Lassen Sie sich von deren Musik verzaubern und genießen Sie die stimmungsvolle Atmosphäre, die sie die Realität kurz vergessen lässt!

Veranstaltungsort:
Stadthalle Bernau
Hussitenstraße 1
16321 Bernau
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777



Hennigsdorf (2)

23.03.2019 (Sa.) um 20:00 Uhr - Kaiser und Plain -Besetzungscouch - Die Suche nach der wahren Liege- - Kabarett & Comedy
Event:Kaiser und Plain -Besetzungscouch - Die Suche nach der wahren Liege-

Ein musikalisch, komödiantischer Abend, der das Phänomen „Besetzungscouch“ intensiv beleuchtet und auf die Schippe nimmt.

David Kaiser und Virginia Plain, die aufstrebenden Stars im Berliner BKA Theater, präsentieren ihr drittes Programm.
Kaiser & Plain singen überwiegend eigene Songs, aber auch Lieder bekannter Kabarettkollegen wie Pigor & Eichhorn, Popette Betancor und Rainer Bielfeldt. Sie betören durch die Harmonie zwischen Plains außergewöhnlich voller, samtiger Stimme und Kaisers gefühlvollem Klavierspiel. Die Zweistimmigkeit des Duos ist perfekt. Plain ist eine beeindruckende Erscheinung, Kaiser der smarte, coole Gegenpart.

Veranstaltungsort:
Bürgerhaus Alte Feuerwache
Friedhofstraße 15
16761 Hennigsdorf
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


26.03.2019 (Di.) um 19:00 Uhr - Lesung mit Sina Trinkwalder - Im nächsten Leben ist es zu spät- - Literatur & Lesung
Event:Lesung mit Sina Trinkwalder - Im nächsten Leben ist es zu spät-

Viele Menschen leben in einem Gefühl der Unzufriedenheit. Sie leiden vielleicht unter ihrem Gewicht, ihrem Job, ihrer Beziehung, vielleicht wünschen sie sich, „mehr“ aus ihrem Leben zu machen. Doch bei vielen bleibt es auch dabei, sie kommen über das Wünschen nicht hinaus.
Sina Trinkwalder ist eine Macherin. Sie hat keine Scheu, Neues anzupacken. Sie weist einen gangbaren Weg aus Unzufriedenheit und Erstarrung. Zielgruppe sind alle, die wissen, dass etwas schiefläuft und die nicht wissen, wie sie es ändern sollen.
Sina Trinkwalders persönliches Erfolgskonzept – nie den Kopf sinken zu lassen, sondern Probleme zu fixieren, anzugehen und zu lösen – präsentiert sie klar, nachvollziehbar und immer mit einem Augenzwinkern.

Ein Buch für heute, denn: Im nächsten Leben ist zu spät!

Veranstaltungsort:
Stadtbibliothek Hennigsdorf
Am Bahndamm 19
16761 Hennigsdorf
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777



Kyritz (1)

30.03.2019 (Sa.) um 15:30 Uhr - Die große Johann Strauss Revue - Bühne & Theater
Event:Die große Johann Strauss Revue

DIE GROSSE JOHANN STRAUSS REVUE

Das Wiener-Walzer-Orchester, international bekannte Solisten und ein bezauberndes Ballett entführen Sie auf eine musikalische Reise voller Sehnsucht und zeitloser Musik.

Erleben Sie unter der Leitung des Dirigenten und Musikers Erik Schober eine Zeit voller Leidenschaft und Gefühl.

Die Musiker des Wiener-Walzer-Orchesters, die schon auf vielen internationalen Bühnen gastiert haben, spielen für Sie die schönsten Melodien des großen Meisters der Operette wie „An der schönen blauen Donau“, den „Kaiser- Walzer“ oder „Wiener Blut“.

Unterstützt wird das Orchester dabei von den großartigen Stimmen der Solisten. Zu den Walzerklängen tanzt das Ballett mit
anmutigen Choreographien und unterstreicht den Zauber und die Einzigartigkeit dieser Musik. Lassen Sie sich von der Inszenierung voller Witz und Wiener Charme begeistern.

Veranstaltungsort:
Kulturhaus Kyritz
Perleberger Straße 8
16866 Kyritz
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777



Neuruppin (2)

28.03.2019 (Do.) um 20:00 Uhr - Andreas Rebers - Ich helfe gern - Kabarett & Comedy
Event:Andreas Rebers - Ich helfe gern

Wenn Onkel Andi zu Besuch kommt, ist allenthalben große Freude und Heiterkeit im Saal. Aber warum?? Rebers ist kein Narr und hasst Clowns. Und wenn man genau hinschaut, erkennt man auch warum. Nachdem die Weisen die Burg verlassen haben, erobern die Narren die Zinnen und überall wird es lustig. Und damit das alles eine coole Performance hat, werden wir informativ unterhalten oder unterhaltsam informiert. Hat hier jemand Angst vor der Wahrheit?? Oder sind wir alle schon dem Wahn verfallen?

Neulich konnte man lesen, der Rebers hilft uns die Angst zu nehmen. Vor allem die, vor uns selbst. Und man sah, dass es gut war!

Schon als Kind wurden er und seine vielen Geschwister zur Hilfsbereitschaft erzogen und es hält bis heut. Aber die gute schlesische Mutter hat ihn auch zur Wahrhaftigkeit und zur Bibel verpflichtet. Deshalb hat das Kind seine Diebstähle und kriminellen Taten auch immer zugegeben. Dann bekam er die Prügel, die er verdient hatte und die Mutter sah von der Kollektivstrafe der ganzen Geschwisterschar ab.

Reverend Rebers ist nur ein Arbeiter im Pointenberg des Herrn, aber mit der Wahrheit, vor allem der unbequemen, nimmt er es sehr genau. Denn wenn man Wahrheiten, die einem nicht passen, in den Schrank sperrt, werden sie giftig. Und damit nicht die Falschen den Giftschrank öffnen, macht er es lieber selber und nimmt zur Not auch die Prügel in Kauf. Das führt gelegentlich dazu, dass er die richtigen Fragen zum falschen Zeitpunkt stellt. Deshalb schreibt die NZZ: „Dieser Mann ist eine Erweckung der Giftklasse A“

Veranstaltungsort:
Kulturhaus Stadtgarten
Karl-Marx-Straße 103
16816 Neuruppin
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


31.03.2019 (So.) um 18:00 Uhr - VICKY LEANDROS - Das Leben und ich - Die großen Erfolge - Konzert
Event:VICKY LEANDROS - Das Leben und ich - Die großen Erfolge
Vicky Leandros steckt voller Tatendrang. Seit über 50 Jahren steht sie nun auf der Bühne – ein halbes Jahrhundert, in dem sie zum vielfach preisgekrönten und
geehrten Weltstar aufgestiegen ist. Von ihrem ersten Bühnenauftritt als Teenager im Jahr 1965 über ihren Grand-Prix-Sieg im Jahr 1972, bis zu ihren unzähligen
Hits (allein über 40 Top Ten-Hits in Europa, Kanada und Japan) und etlichen Interpretationen von Evergreens in acht Sprachen reichen die Zeugnisse ihrer beachtlichen internationalen Laufbahn. Mit über 50 Millionen verkauften Tonträgern und 500 Albumveröffentlichungen weltweit zählt Vicky Leandros hierzulande zu den
erfolgreichsten Künstlerinnen überhaupt. In Deutschland jedoch ist sie am populärsten.
Veranstaltungsort:
Kulturkirche Neuruppin
Virchowstraße 41
16816 Neuruppin
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777



Oranienburg (2)

24.03.2019 (So.) um 17:00 Uhr - Orpheus in der Unterwelt - Operette von Jacques Offenbach - Bühne & Theater
Veranstaltungsort:
Orangerie im Schlosspark
Kanalstraße 26 a
16515 Oranienburg
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


30.03.2019 (Sa.) um 20:00 Uhr - -Lart de passage- - T. Morgenstern, St. Kling und W. Musick - Lart de passage - Konzert
Event:-Lart de passage- - T. Morgenstern, St. Kling und W. Musick - Lart de passage

Das außergewöhnliche Konzept von L’art de passage beinhaltete die Vermischung unterschiedlicher Stilistiken zu einer musikalischen Gesamtaussage, wobei die Idee der drei klassisch ausgebildeten Musiker durch unterschiedliche Einflüsse und Besetzungen immer wieder neu definiert wurde. Der Name war Programm, die „Kunst des Übergangs“ Konzept. Das ungezwungene Spiel mit der Balance zwischen Tango, Musette, jazzigen und klassischen Elementen, die ungewöhnliche musikalische Vielfalt und die überlegene Spieltechnik der Solisten haben Konzerte von L’art de passage bis heute zu einem besonderen Erlebnis gemacht.

Tango Evolucion – so heißen das neue Programm und die neue CD von L’art de passage in der Besetzung mit Tobias Morgenstern (acc), Stefan Kling (p) und Wolfgang Musick (db). In zahllosen Konzerten mit dem Programm Milonga triste kamen immer weitere Titel und Lieblingslieder dazu. Nun sind diese und bislang ungespielte Stücke auf einer neuen CD gebannt, die ihre Premiere feiert.
Sie hören lateinamerikanische Musik, Sambas, Tangos und Milongas von Piazolla, immer jedoch in furchtlosen freien Bearbeitungen und bewährt brillanten Interpretationen.

1987 wurde die Band L’art de passage von Tobias Morgenstern, Rainer Rohloff und Stefan Kling gegründet.

Veranstaltungsort:
Orangerie im Schlosspark
Kanalstraße 26 a
16515 Oranienburg
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777



Rheinsberg (16)

20.03.2019 (Mi.) um 19:00 bis 19:30 Uhr - zur Passionzeit - Andacht
Event:zur Passionzeit
Veranstaltungsort:
Evangelisches Gemeindehaus
Am Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg
Telefon (033931) 2035


23.03.2019 (Sa.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


23.03.2019 (Sa.) um 17:00 Uhr - Kino im Theater SPEZIAL - Film & Kino
Event:Kino im Theater SPEZIAL

Der große König

1942, 118 min, Drama, GER

Regie: Veit Harlan

 

In diesem Film wird die Geschichte des Preußenkönigs Friedrich des Großen (Otto Gebühr) und des preußischen Feldwebels Paul Treskow (Gustav Fröhlich) aus einer nationalsozialistisch propagandistischen Perspektive erzählt. Nach der Niederlage bei Kunersdorf im Jahre 1759 steht Preußen kurz vor der endgültigen Niederlage. Zwar wurde Friedrich II. gerettet, doch die Hälfte des Preußischen Heeres ist vernichtet. Die Berater des Königs mahnen zur Kapitulation, doch der Monarch entscheidet sich in seinem Siegeswahn für den Kampf. Er ist davon besessen, mit diesem Krieg das Gesicht Europas maßgeblich zu verändern. Zur gleichen Zeit entspinnt sich eine Liebesgeschichte zwischen dem Feldwebel Treskow und der fleißigen Luise (Kristina Söderbaum), die sich um die Verwundeten kümmert. Vor den Toren Torgaus kommt es zu der entscheidenden Schlacht mit der österreichischen Armee. Durch das eigenmächtige und befehlswidrige und dennoch mutige Verhalten Treskows gehen die Preußen mit einer Kavallerieattacke als Sieger hervor. Der König steht nun vor der Entscheidung seinen Feldwebel für den Sieg zu belohnen oder ihn für seinen Ungehorsam zu bestrafen.

Friedemann Beyer, deutscher, renommierter Filmhistoriker und Publizist, wird den Film und seine propagandistischen Elemente einordnen und die Funktion des von Joseph Goebbels beauftragten Films im politischen Geschehen des Zweiten Weltkrieges besprechen.

Veranstaltungsort:
Schlosstheater
Kavalierhaus der Schlossanlage
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0


24.03.2019 (So.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


24.03.2019 (So.) um 10:15 bis 11:15 Uhr - evangelisch - Gottesdienst
Event:evangelisch
Veranstaltungsort:
Evangelisches Gemeindehaus
Am Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg
Telefon (033931) 2035


25.03.2019 (Mo.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


26.03.2019 (Di.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


27.03.2019 (Mi.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


27.03.2019 (Mi.) um 19:00 bis 19:30 Uhr - zur Passionzeit - Andacht
Event:zur Passionzeit
Veranstaltungsort:
Evangelisches Gemeindehaus
Am Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg
Telefon (033931) 2035


27.03.2019 (Mi.) um 19:00 Uhr - Kino im Theater - Film & Kino
Event:Kino im Theater

Candelaria - Ein kubanischer Sommer

Havanna, Kuba im Jahr 1994: Die 75-jährige Candelaria (Veronica Lynn) und der 76-jährige Victor Hugo (Alden Knight) führen seit vielen Jahren eine Beziehung, die mittlerweile von der Routine und Monotonie des Alltags geprägt ist. Nicht einmal die durch das US-amerikanische Wirtschaftsembargo und den Zusammenbruch der Sowjetunion zunehmend angespannte Lage auf dem Inselstaat hat merkliche Auswirkungen auf ihr Leben. Das ändert sich erst, als Candelaria, die in einem Hotel arbeitet, in der schmutzigen Wäsche eine Videokamera findet und diese mit nach Hause nimmt. Nach und nach entdecken die beiden Senioren, was sie mit der Kamera so alles anstellen können, und bringen dadurch neues Leben in ihre Beziehung. Als die Kamera dann eines Tages verschwindet, ist Victor Hugo so verzweifelt, dass er sich nach "El Hormigueo" begibt, einen gefährlichen Ort, wo man alles Gestohlene wiederfinden kann.

 

2017, 90min, Drama, 

Regie: Jhonny Hendrix Hinestroza

Veranstaltungsort:
Schlosstheater
Kavalierhaus der Schlossanlage
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0


28.03.2019 (Do.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


29.03.2019 (Fr.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


30.03.2019 (Sa.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


31.03.2019 (So.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


31.03.2019 (So.) um 11:00 bis 13:00 Uhr - Exzellenzzirkel Geige - Konzert
Event:Exzellenzzirkel Geige

Freuen Sie sich auf den Brandenburgischen Nachwuchs auf der Geige und der Bratsche!

Begabte Jugendliche im Alter von 11 bis 15 Jahren werden im Exzellenzzirkel speziell gefördert. In Zusammenarbeit mit dem Verband der Musik und Kunstschulen e.V. wird das neu aufgelegte Programm des Landes Brandenburg umgesetzt. Unter der Anleitung von Daniela Pieper, Städtische Musikschule Johann Sebastian Bach in Potsdam sowie Gabriel Zinke, Direktor des Konservatoriums Cottbus, haben die SchülerInnen Solowerke wie auch Ensembleliteratur an einem Wochenende erarbeitet und stellen die Ergebnisse in einem Konzert vor. Man darf auf ein buntes Programm gespannt sein!

Veranstaltungsort:
Theaterfoyer
Foyer des Schlosstheaters am Kavalierhaus
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0


31.03.2019 (So.) um 14:00 bis 15:00 Uhr - zur Einführung von Pfarrer Christoph Römhild - Gottesdienst

im Anschluss Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus

Veranstaltungsort:
St. Laurentius-Kirche
Am Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg
Telefon (033931) 2035



Velten (1)

23.03.2019 (Sa.) um 16:00 Uhr - Stefan Mross - Immer wieder sonntags.. unterwegs - Bühne & Theater
Event:Stefan Mross - Immer wieder sonntags.. unterwegs

Spontan und witzig präsentiert der beliebte Moderator vom 05.01.2019 bis 19.05.2019 rund 55 Konzerte quer durch die Republik – und ganz bestimmt auch in Ihrer Nähe. Man darf also gespannt sein auf eine kurzweilig moderierte, tolle Bühnenshow, bei der es jede Menge zu lachen gibt und das Publikum voll auf seine Kosten kommt. Denn was Millionen Zuschauer vor dem Fernseher regelmäßig begeistert, macht live mindestens doppelt so viel Spaß! Das von den Fans heiß geliebte Format garantiert ein Show-Erlebnis vom Feinsten, mit erstklassiger deutscher Musik, guter Stimmung und vielen Überraschungen – natürlich unter tatkräftiger Mitwirkung und Einbeziehung des Saalpublikums! Eine echte Party, voll gepackt mit Schlager- und Volksmusik sowie Top-Unterhaltung: das wunderbare „Immer-wieder-sonntags“-Gefühl für Alt und Jung!

Aufgrund der großen Nachfrage ist für Oktober 2019 eine zweite Staffel der populären Tour geplant, mit vielen neuen Stargästen.
Wer sich heute schon jede Menge gute Laune für 2019 sichern möchte, ist bei Stefan Mross und seinem Publikumsmagneten „Immer wieder sonntags … unterwegs“ genau richtig!

Sichern Sie sich bereits jetzt Ihre Karte im Vorverkauf. Auch als Geschenk für Ihre Lieben…

Veranstaltungsort:
Ofen-Stadt-Halle
Katersteig 3
16727 Velten
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777



Wandlitz (1)

24.03.2019 (So.) um 11:00 Uhr - Klassik für Babys - Konzert
Event:Klassik für Babys

Walter Thomas Heyn und sein Ensemble begeistern mit klassischer Musik sogar die ganz Kleinen. Klassik für Babys - warum nicht? Wir laden Babys von 0 bis 3 Jahren zu ihrem ersten Konzertbesuch ein. Machen Sie es sich und Ihrem Kind bequem und bringen Sie Kuscheldecke und alles, was das Kinderherz begehrt, einfach mit.

Veranstaltungsort:
Kulturbühne Goldener Löwe
Breitscheidstraße 18
16348 Wandlitz
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777



Waren (Müritz) (1)

20.03.2019 (Mi.) um 09:00 Uhr - -Das Dschungelbuch- - Ein Tanzabenteuer für die ganze Familie - Kinder & Familie
Event:-Das Dschungelbuch- - Ein Tanzabenteuer für die ganze Familie

Mowgli ist allein im Dschungel. Von seinen Eltern wurde er durch einen Angriff Shir Khans, des Tigers, getrennt. Das Wolfsrudel nimmt sich seiner an und zieht ihn zusammen mit seinen eigenen Jungen auf. Mowgli lernt, im Dschungel zu überleben und findet im Bären Balu und dem schwarzen Panther Baghira Freunde, die ihn beschützen. Einfach haben es die beiden Pflegeväter mit ihrem Schützling jedoch nicht. Einerseits ist Mowgli ein allen Wesen freundlich gesinnter Junge und andererseits trachtet nicht nur Shir Khan dem Menschenjungen nach dem Leben. Balu und Baghira haben alle Pfoten voll zu tun, um immer neue Gefahren von Mowgli abzuwenden und ihm gleichzeitig die schönen Seiten des Lebens nahezulegen.
Große Abenteuer und viel Heiterkeit zeichnen die fantasievolle Geschichte um die Entwicklung des Findelkindes Mowgli aus. Frei nach dem Welterfolg von Rudyard Kipling wird Choreograph Lars Scheibner die spannende Vorlage mit den Tänzern der Deutschen Tanzkompanie zu neuem Leben erwecken. Dabei dürfen die Schlange Kaa und auch King Louie und seine Affenbande nicht fehlen. Spannende Unterhaltung, der Rhythmus des Dschungels und viel Humor laden zu einem besonderen Tanzvergnügen ein.

Veranstaltungsort:
Bürgersaal Waren
Zum Amtsbrink 9
17192 Waren (Müritz)
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777



Wusterhausen/Dosse (1)

21.03.2019 (Do.) um 19:30 Uhr - ABBA - The Tribute Concert - performed by ABBAMUSIC - Bühne & Theater
Event:ABBA - The Tribute Concert - performed by ABBAMUSIC

ABBA – The Tribute Concert
performed by ABBAMUSIC

Mit Waterloo eroberten ABBA 1974 den Pop-Olymp, in den darauf folgenden Jahren schrieben sie Musikgeschichte. Keine andere Band schenkte der Welt ein vergleichbares musikalisches Gesamtwerk. ABBA – The Tribute Concert fängt die Faszination der vier Schweden und der dazugehörigen Ära perfekt ein. Die großen Hits erklingen detailgetreu und natürlich LIVE, untermalt von einer professionellen Lichtshow in den knalligen Farben der Siebziger.

ABBA – The Tribute Concert – Thank You For The Music!

Veranstaltungsort:
Dossehalle
Zur Dossehalle 6
16868 Wusterhausen/Dosse
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777



Unsere Adresse

Reiterhof Kunkel

Dorfstraße 24
16775 Stechlin/Dollgow

Tel.: 033082/ 50346
Fax: 033082/ 40854
Mail: Reiterhof.Kunkel(at)gmx(dot)de