Sie sind hier: Was ist bei uns los? / Ruppin Kalender

Ruppin Kalender - Veranstaltungen des Ruppiner Seenland

Logo LOOK & BOOK

Aktuell - Monat Mai 2019 Druckvorschau alle Orte Mai 2019


Veranstaltung - High Light Tickets zu den Veranstaltungen in Gransee Netzeband Theatersommer - Tickets für Veranstaltungen Neuruppin - Tickets für Veranstaltungen Neustadt/Dosse - Tickets für Veranstaltungen Neustrelitz - Tickets für Veranstaltungen Oranienburg - Tickets für Veranstaltungen Rheinsberg Musikakademie und Kammeroper - Tickets für Veranstaltungen Waren-Mueritz - Tickets für Veranstaltungen
Auswahl
Ansichtsmodus umschalten Events - Tagesansicht Events - Monatsansicht Events - Zeitperiode  nur Ruppiner Schweiz

Monat einstellen

Kategorieauswahl
Sie suchen
- Mai +   - 2019 +
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
Stand vom Freitag, den 24. Mai 2019.

Dollgow (1)

30.05.2019 (Do.) um 11:00 Uhr - Himmelfahrt mit Stimmung - Begegnung
Event:Himmelfahrt mit Stimmung

Es wird hinter der Scheune mit einem herrlichen Blick auf den Dollgower See gefeiert. Der Ausschank ist in der Scheune und es wird leckeres vom Grill geben.

Für entsprechende Unterhaltung ist gesorgt.

Kremser sind herzlich willkommen und können auf unserem großen Hof abgestellt werden.

Veranstaltungsort:
Seegarten
Dorfstraße 47
16775 Dollgow
Veranstalter:
Seelig's Gast- und Logierhaus Dollgow am See
Telefon 033082-50204



Neuruppin (2)

25.05.2019 (Sa.) um 20:00 Uhr - Herr Schröder - World of Lehrkraft - Ein Trauma geht in Erfüllung - Kabarett & Comedy
Event:Herr Schröder - World of Lehrkraft - Ein Trauma geht in Erfüllung

- Lehrer. Haben die uns nicht schon genug gequält! Mit ihren Neurosen und Eigenheiten!
Muss das nun auch auf der Bühne sein?
Herr Schröder, vom Staat geprüfter Deutschlehrer und Beamter mit Frustrationshintergrund, lässt uns in seinem LiveProgramm „World of Lehrkraft – ein Trauma geht in Erfüllung“ hinter die ockerfarbene Fassade eines Pädagogentums blicken, das so modern und dynamisch ist
wie ein 56k-Modem.
Der Pauker mit Pultstatus hat die Seite gewechselt und packt ungeniert aus:
über sein Leben am Korrekturrand der Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien Unterricht,
die Schulhof-Lebenserwartung heutiger Pubertiere und die Notenvergabe nach objektivem Sympathieprinzip. Er weiß, was es bedeutet, von hochbegabten, unter Nussallergie leidenden Bionade-Bengeln als Korrekturensohn und CordjackettOpfer gedemütigt zu werden.
Aber was macht einen guten Lehrer eigentlich aus? Herr Schröder verrät uns die ultimative Antwort: Empathie – SPÜREN, in welche Schublade das Kind passt. Es kommt halt aufs Gefühl an, wie bei der Kommasetzung.
In „World of Lehrkraft – ein Trauma geht in Erfüllung“ nimmt uns Herr Schröder mit auf einen therapeutischen Trip durch die Bildungsbrutstätten unserer Zeit. Liebevoll-zynisch kuriert er unser ganz persönliches Schultrauma, und nach wenigen Augenblicken hat man das Gefühl, man sitzt wieder mittendrin im Klassenzimmer. Selbstverständlich mit der Gewissheit, dass das einen alles nichts mehr angeht – oder etwa doch?

Veranstaltungsort:
Kulturhaus Stadtgarten
Karl-Marx-Straße 103
16816 Neuruppin
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777


31.05.2019 (Fr.) um 16:00 Uhr - Literarischer Fontane-Spaziergang - Führungen
Event:Literarischer Fontane-Spaziergang

Eine ganz besondere Stadtführung durch Neuruppin zu den Originalschauplätzen aus dem Leben und Werk Theodor Fontanes.
Der Schauspieler Alexander Bandilla begleitet Sie durch Fontanes Geburtsstadt mit literarischen Bezügen aus Fontanes autobiografischem Werk "Meine Kinderjahre", aus Briefen Theodor Fontanes und den "Wanderungen durch die Mark Brandenburg".

Veranstaltungsort:
Altes Gymnasium Neuruppin
Am Alten Gymnasium
16816 Neuruppin
Veranstalter:
Webmaster-LOOK&BOOK
Telefon 033082-405777



Rheinsberg (19)

24.05.2019 (Fr.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


25.05.2019 (Sa.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


26.05.2019 (So.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


26.05.2019 (So.) um 10:15 bis 11:15 Uhr - zu Fontane - Gottesdienst

Auftakt zur Predigtreihe zu Fontane
Bischof Dr. Markus Dröge

Veranstaltungsort:
St. Laurentius-Kirche
Am Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg
Telefon (033931) 2035


26.05.2019 (So.) um 15:00 Uhr - Junge Kammermusik - Konzert
Event:Junge Kammermusik

Von Trio bis Quintett

Erleben Sie die jungen, talentierten Studierenden des Musikgymnasiums Carl Philipp Emanuel Bach, in Kooperation mit der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« Berlin, in der Besetzung Klaviertrio, Streichquartett und Streichquintett. Mit Werken von Johannes Brahms, Antonín Dvorák und Dmitri Schostakowitsch bieten die MusikerInnen ein Konzert der Spitzenklasse. Das Musikgymnasium C. Ph. E. Bach ist eines der größten und erfolgreichsten Institute für die musikalische Nachwuchsförderung und die Vorbereitung auf ein professionelles Musikstudium in Deutschland. Viele namenhafte SolistInnen, Kammer- und OrchestermusikerInnen erhielten hier in ihrer Jugendzeit maßgebliche Impulse für ihre späteren beruflichen Erfolge.

Veranstaltungsort:
Schlosstheater
Kavalierhaus der Schlossanlage
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0


27.05.2019 (Mo.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


27.05.2019 (Mo.) um 11:00 bis 15:00 Uhr - Zelt der Religionen - Ausstellung

Projekt Facetten des Glaubens von ESTAruppin e. V.
Es werden drei abrahamitische Religionen, v. a. Christentum und Islam vorgestellt,
dabei geht es um die Themen
- Leben, Tod und Jenseits
- Männer, Frauen, Kinder
- Zeit - Kalender und Feste im Jahreskreis

Veranstaltungsort:
Kirchplatz
Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg
Telefon (033931) 2035


28.05.2019 (Di.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


28.05.2019 (Di.) um 11:00 bis 15:00 Uhr - Zelt der Religionen - Ausstellung

Projekt Facetten des Glaubens von ESTAruppin e. V.
Es werden drei abrahamitische Religionen, v. a. Christentum und Islam vorgestellt,
dabei geht es um die Themen
- Leben, Tod und Jenseits
- Männer, Frauen, Kinder
- Zeit - Kalender und Feste im Jahreskreis

Veranstaltungsort:
Kirchplatz
Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg
Telefon (033931) 2035


28.05.2019 (Di.) um 19:30 bis 21:00 Uhr - Anna Hetzer - Kippbilder. Gedichte - Literatur & Lesung

Gepräch zwischen der Autorin und Andrea Schmidt, der Graphikerin des Lyrik-Bandes, über das Zusammenspiel von Bild, Text und graphischer Gestaltung.

Moderation: Eva Lezzi

Dies ist eine Veranstaltung der ELES Stiftung und des Kurt Tucholsky Literaturmuseums.

Eintritt frei

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


29.05.2019 (Mi.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


29.05.2019 (Mi.) um 11:00 bis 15:00 Uhr - Zelt der Religionen - Ausstellung

Projekt Facetten des Glaubens von ESTAruppin e. V.
Es werden drei abrahamitische Religionen, v. a. Christentum und Islam vorgestellt,
dabei geht es um die Themen
- Leben, Tod und Jenseits
- Männer, Frauen, Kinder
- Zeit - Kalender und Feste im Jahreskreis

Veranstaltungsort:
Kirchplatz
Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg
Telefon (033931) 2035


30.05.2019 (Do.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


30.05.2019 (Do.) um 10:15 bis 11:15 Uhr - für Familien - Gottesdienst

- um 8.30 Uhr Treffen am Gemeindehaus zum Möske sammeln

- um 10.15 Uhr Openair-Gottesdienst auf dem Kirchplatz

- im Anschluss gemütliches Beisammensein im Gemeindegarten beim Essen, Trinken (Möskebowle),   Singen, Spielen u. a.

Veranstaltungsort:
St. Laurentius-Kirche
Am Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg
Telefon (033931) 2035


30.05.2019 (Do.) um 11:00 bis 15:00 Uhr - Zelt der Religionen - Ausstellung

Projekt Facetten des Glaubens von ESTAruppin e. V.
Es werden drei abrahamitische Religionen, v. a. Christentum und Islam vorgestellt,
dabei geht es um die Themen
- Leben, Tod und Jenseits
- Männer, Frauen, Kinder
- Zeit - Kalender und Feste im Jahreskreis

Veranstaltungsort:
Kirchplatz
Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg
Telefon (033931) 2035


30.05.2019 (Do.) um 19:30 bis 21:30 Uhr - Himmelfahrtskommando: Neue Musik und Volkslied - Konzert

Zum Hören und zum Mitsingen

Mit Hans-Karsten Raecke und Jane Zahn

Veranstaltungsort:
Musikbrennerei Rheinsberg
Königstr. 14
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Hans-Karsten-Raecke-Stiftung für Neue Musik
Telefon 033931 808900


31.05.2019 (Fr.) um 10:00 bis 17:30 Uhr - Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger - Ausstellung-Galerie

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Telefon (033931) 39007


31.05.2019 (Fr.) um 11:00 bis 15:00 Uhr - Zelt der Religionen - Ausstellung

Projekt Facetten des Glaubens von ESTAruppin e. V.
Es werden drei abrahamitische Religionen, v. a. Christentum und Islam vorgestellt,
dabei geht es um die Themen
- Leben, Tod und Jenseits
- Männer, Frauen, Kinder
- Zeit - Kalender und Feste im Jahreskreis

Veranstaltungsort:
Kirchplatz
Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg
Telefon (033931) 2035


31.05.2019 (Fr.) um 19:30 Uhr - Folk im Hof - Konzert
Event:Folk im Hof

Velvet Green

Kein Zufall, sondern Bestimmung brachte 2014 drei musikalische Seelenverwandte zusammen. Dirk komponiert Melodien auf der Gitarre, Anika fängt das Gefühl ein und formt daraus Worte und Annika balanciert dazwischen als Klavierakrobatin. Die Musik von Velvet Green wandert irgendwo zwischen Folk und Pop, energie- und kraftvoll, nachdenklich und leise. Stark und doch mit Leichtigkeit legen sich die beiden Stimmen von Anika und Annika umeinander und werden von den Melodien unterschiedlichster Instrumente untermalt. Songs wie »Those Days« und »RUN« beleben nicht nur das Herz, sie streicheln auch die Seele. 2018 hat die Band ihr Debüt-Album »Travelogue« veröffentlicht.

Bei schlechter Witterung findet das Konzert im Schlosstheater statt.

Veranstaltungsort:
Akademiehof
Kavalierhaus der Schloßanlage
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0



Unsere Adresse

Reiterhof Kunkel

Dorfstraße 24
16775 Stechlin/Dollgow

Tel.: 033082/ 50346
Fax: 033082/ 40854
Mail: Reiterhof.Kunkel(at)gmx(dot)de